Solution Insights

Kompetenz für modernes Gebäudemanagement

Oktober 2021 – Wir sind umgeben von automatisierten Maschinen, intelligenten Haushaltshelfern und intuitiven Apps, die uns das Leben erleichtern. In dieser modernen Welt ist natürlich längst nicht alles perfekt, aber manches, was früher für Kopfzerbrechen sorgte, lässt sich heute mit digitalen Lösungen elegant und komfortabel lösen. Gebäudebetreiber, Facilitymanager und Techniker arbeiten dank Building Information Modelling (BIM) schon heute oft in komplett vermessenen und durchdigitalisierten Bauten. Mithilfe einer solchen umfangreichen Datengrundlage ist es dann möglich, Nutzungsineffizienzen zu reduzieren und gleichzeitig Finanz- und Wartungsressourcen zu schonen. Gerade in größeren Zweckbauten mit wechselnden Leistungsanforderungen kann das allerdings auch schnell zur Herkulesaufgabe mutieren. Gut, wenn man da einen kompetenten Berater an seiner Seite hat, der lösungsorientiert und besonnen stets alle nötigen Informationen dafür liefert, sinnvoll und effizient Energie und Betriebskosten zu sparen und Material zu schonen.

Mehrwert aus Daten generieren

Die Voraussetzung für ein auf Ressourcenschonung und Effizienz ausgelegtes Energie- und Gebäudemanagement ist eine möglichst engmaschige Erhebung betriebsbezogener Daten in einem Gebäude. Bereits heute sind viele Gebäude mit vernetzten Geräten und Anlagen ausgestattet, die viele Informationen an übergeordnete Leitsysteme übertragen. Doch große Datenmengen bedeuten nicht zwingend, verwertbare Informationen für das Gebäudemanagement zu erhalten. Erst eine verständliche Aufbereitung der Daten generiert den Mehrwert. Für einen Menschen kann das unter Umständen eine sehr anspruchsvolle Herausforderung sein. Ganzheitliche Lösungsarchitekturen, wie beispielsweise EcoStruxure, sind deshalb so konzipiert, dass sie neben der Geräte- und Steuerungsebene noch eine Ebene für Apps und Analytics enthalten, auf der sich Datenströme softwareunterstützt aufbereiten und auswerten lassen. Für das Gebäudesegment ist hier besonders der Building Advisor (BA) interessant.

Ein versierter Partner in Sachen Instandhaltung und Gebäudeautomatisierung

Der Building Advisor, eine cloudbasierte Systemplattform, verbindet drei Schlüsselfaktoren miteinander: Technologie, Mensch und Analytik. Zur Optimierung von Effizienz, Komfort und Verfügbarkeit wird die Echtzeit-Überwachung der vorhandenen Gebäudeleittechnik mit der zustandsorientierten, digitalisierten Wartung des Building Advisors und den analytischen Fähigkeiten der Experten von Schneider Electric kombiniert. Das Tool ermöglicht es, aus einer Datenmenge verwertbare Informationen zu generieren. Der Building Advisor überwacht nicht nur Grenzwerte, sondern gleicht erhobene Daten mit digitalen Modellen ab und erkennt Abweichungen. Da die Grenzwerte nicht einzeln definiert werden müssen, reduzieren sich Komplexität und Aufwand erheblich. Außerdem kann der BA deutlich schneller Fehler erkennen und Maßnahmen zur Lösung vorschlagen. Festgestellte Probleme werden priorisiert, mögliche Einsparpotentiale bewertet. Dadurch lassen sich Ressourcen optimal einsetzen und Kosten einsparen. Da der Building Advisor auf bisher ungenutzte Daten zugreift, ist es zudem möglich, im gesamten Gebäude versteckte Einsparmöglichkeiten zu erschließen. Sobald die Analysen und Erkenntnisse sinnvoll in den Workflow integriert sind, entsteht eine Kooperation aus Mensch, Technologie und beratender Software, die dabei hilft, Arbeitsschritte im Facilitymanagement effizienter koordinieren und deren Auswirkungen nachvollziehen zu können.

Der Building Advisor lässt sich system- und herstellerunabhängig auf bestehende Gebäudeleitsysteme aufsetzen. Zusätzlich unterstützen reale Experten-Teams aus der Ferne. Diese haben unkompliziert Zugriff auf die relevanten Berichte und können dann gemeinsam mit dem Betreiber Maßnahmen zur Behebung von Fehlern definieren.

Bezüglich der Optimierung von Energieeffizienz, Komfort im Gebäude und Anlagenverfügbarkeit ergeben sich große Vorteile. Die automatisierte 24/7 Fehlererkennung erlaubt ein schnelles und flexibles Eingreifen und schützt das verbaute Material. Das spart Betriebskosten und erhöht die Energieeffizienz eines Gebäudes. Der Building Advisor hilft also dabei, die Arbeit eines Facility Managers komfortabler, sicherer und effektiver zu gestalten.

Besser leben, besser arbeiten – virtuelle Kompetenz für die Herausforderungen von Gebäude 4.0

Ein versierter Berater in Sachen Instandhaltung wird zunehmend zum unverzichtbaren Bestandteil des Gebäudemanagements. In einem modernen Gebäude lebt und arbeitet es sich dank softwareunterstütztem Facilitymanagement zufriedener. Nirgendwo sonst, als an den Orten, an denen sich unser tägliches Leben mit all seinen Facetten abspielt, werden die sozialen, wirtschaftlichen und technischen Auswirkungen von digitaler Transformation und Energiewende deutlicher. Deshalb sind Lösungen wie der Building Advisor von Schneider Electric gefragt, die zuverlässig mit den sich wandelnden Lebensbedingungen Schritt halten und dabei helfen, personal-, ressourcen- und kostenschonend den Energieverbrauch auf ein notwendiges Minimum zu begrenzen und zugleich die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: Building Advisor – Gebäudewartung | Schneider Electric Deutschland (se.com)


No Responses

Kommentar abgeben

  • (will not be published)