Smart Cities / Vernetzte Städte

Go Green in the City 2019! Die internationale Challenge für Lösungen mit echtem Mehrwert für Dich und unsere Umwelt. Jetzt Mitmachen!

Go Green in the City ist unsere globale Challenge für Studierende, die mit nachhaltigen Konzepten die Stadt der Zukunft revolutionieren wollen. Im letzten Jahr haben es unsere deutschen Studierenden bis ins Finale nach Atlanta / USA geschafft. Wir haben mit ihnen über ihre Entwicklung, Motivation und ihren Erfolg gesprochen. Was den Wettbewerb so spannend und vielseitig macht und warum man unbedingt an dieser Herausforderung teilnehmen sollte, Mohit und Miriam erklären es.

Mohit Kalra ist 24 Jahre alt und studiert an der Universität in Stuttgart im Master Informatik. Seinen Bachelor hat er in Indien in Elektrotechnik gemacht. Mohit ist ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen, daher hat er nicht nur in Deutschland an verschiedenen Challenges, wie Hackathons oder Bootcamps, erfolgreich teilgenommen, sondern auch in England und Indien. Als er auf der Suche nach etwas Neuem, viel größerem war, ist er auf die Go Green in the City Competition von Schneider Electric gestoßen. Der Reiz: „Studenten aus der ganzen Welt nehmen teil und messen ihre Ideen und Innovationen. Die Competition geht nicht nur einen Tag oder über ein paar Wochen. Man hat mehrere Stationen und kann richtig viel erleben und dazulernen.“ Mohits erste Herausforderung bestand darin, für die Teilnahme eine Partnerin zu finden. Prämisse des Wettbewerbs ist es, dass mindestens eine Frau im Team ist. Die Teams bestehen jeweils aus zwei Personen. Über gemeinsame Freunde hat er Miriam Chacon Mateos kennengelernt. Sie war zu dieser Zeit in den letzten Zügen ihres Masters in Umwelttechnik.

Mohit und Miriam

Die zündende Idee: Green Lights and much more

Zu Miriams Studium gehört Air Quality Control, daher war den beiden Teilnehmern des deutschen Teams schnell klar, dass ihr Idee etwas mit Luft zu tun haben sollte. Algorithmen, Technik, Internet der Dinge sind Mohits Fachgebiet. Alles zusammen, kombiniert mit Umweltschutz, ergab im Frühsommer 2018 die Idee des GLAMM – Green Light and much more.

Im Fokus ihrer Idee stand die Energieverschwendung und ungenutzte Potenziale von Straßenlaternen. „Sie können nichts anderes außer die ganze Nacht leuchten, auch wenn die Straßen menschenleer sind. Das ist eine riesige Verschwendung, das wollten wir beide revolutionieren!“, berichtet Miriam.

Smarte Straßenlaternen: Sie dimmen sich runter auf 20 %, wenn kein Verkehrsteilnehmer in der Nähe ist, sie kommunizieren miteinander, um dem Verkehrsteilnehmer optimale Lichtverhältnisse bereitzustellen. Außerdem würden die Laternen mit Low Cost Sensoren ausgestattet werden, die die Luftverschmutzung der Stadt repräsentativ messen. So können Verschmutzungen besser analysiert, lokalisiert und bekämpft werden. Weitergedacht bedeutet dies, dass der Verkehr besser an die Verschmutzung angepasst und reduziert werden kann, was mit einer Minderung von Atemwegserkrankungen einhergeht.

Mit dieser Innovation können Großstädte, wie Stuttgart, bis zu 80 % Elektrizität, also ca. 2,2 Millionen Dollar im Jahr, einsparen. Mohit erklärt: „GLAMM ist eine Win-Win-Innovation für Schneider Electric, die Städte und die Umwelt. Würde man nur 10 % der Laternen in Stuttgart durch unser Produkt ersetzen, könnte man bis zu 250.000 Tonnen Treibhausgase vermeiden.“ Doch nicht nur diese Einsparung gehört zu der Funktionalität, auch können Fehlermeldungen erfasst werden. So vermeidet man Ausfälle und dadurch entstehende Kosten. Schnellere Verbreitung von Warnungen gehört ebenfalls dazu. Kein Medium ist schneller oder lokaler.

Go Green in the City: Innovation und Business

Zu Go Green in the City gehört jedoch nicht die Innovation allein. Ein echter Business Case muss präsentiert werden. „Hat das Produkt echten Mehrwert? Ist es für den Markt zugänglich? Wie groß ist der Markt? All diese Aspekte mussten wir in unserer Business Präsentation berücksichtigen. Zum Glück hatten wir Schneider Mitarbeiter an unserer Seite, die uns dabei tatkräftig unterstützt haben! Sechs Wochen lang haben sie uns geholfen über den Tellerrand hinauszuschauen. In wöchentlichen Meetings haben wir uns mit ihnen Gedanken dazu gemacht, wie unsere Innovation zu verkaufen ist, haben an unseren Konzepten gefeilt und die Technik überarbeitet. Das Mentoring der Schneider Electric Experten war wirklich super!“, sagt Mohit.

Zunächst haben sich Miriam und Mohit in Europa durchgesetzt. Danach ging es weiter zu den globalen Finals, zum Innovation Summit, in Atlanta. Miriam erinnert sich: „Das war alles so aufregend! Wir sind kaum im Hotel angekommen, da ging es für uns auch schon auf Sight Seeing Tour und ins Hard Rock Café. Die anderen zehn Teams zu treffen war sehr interessant. Die ganze Zeit in Atlanta war komplett durchgeplant, Zeit für Jetlag hatten wir nicht.“ In Atlanta hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit Schneider Electric Mitarbeiter zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen und zu netzwerken. Mohit erzählt: „In Atlanta haben wir auch eine Menge Entscheider getroffen. Da haben wir viele Einblicke erhalten und konnten viel für uns mitnehmen.“ Auch wenn am Ende das algerische Team gewonnen hat, war es für Miriam und Mohit eine einmalige Erfahrung. „Ausgerechnet in dieser Woche hatte ich auch noch meine Master-Absolventenfeier in Stuttgart und meine ganze Familie kam mich besuchen: A Week to remember!“, lacht Miriam.

Go Green in the City 2019: Die Finals beim Innovation Summit in Barcelona!

Neue und spannende Themen rund um Nachhaltigkeit, Umwelt und Industrie 4.0 interessieren dich? Dann bist du bei Go Green in the City genau richtig! In diesem Jahr rufen wir wieder dazu auf, sich bei unserer Competition anzumelden! Suche dir einen Teampartner oder -partnerin und lasst euren Ideen freien Lauf!

Mohit und Miriam beim Go Green Finale in Atlanta

2019 finden die globalen Finals im Rahmen des Innovation Summit in Barcelona statt. Aufregende Themen und spannende Gäste erwarten Dich!

Mohit resümiert: „Es ist ein einmaliges Event, bei dem man eine Menge Leute trifft und die Industrie kennenlernt. Von den Schneider Electric Mentoren kann man sehr viel lernen, sie inspirieren und motivieren und sind hilfsbereit. Go Green ist anders, als alles, was ich vorher gemacht habe und ich möchte diese Erfahrung niemals missen!“

Also geh‘ raus, löse Probleme, sei innovativ, kreativ, glaub an dich selbst und dann gewinnst du! Melde Dich jetzt bei Go Green in the City an!


No Responses

Leave a Reply

  • (will not be published)